Kamingespräche: Die Zukunft des Freiwilligenwesens

Nicht nur in Niederösterreich baut das gesellschaftliche Leben auf dem Freiwilligenwesen auf. Der Verein ist in Europa die am meisten verbreitete zivilgesellschaftliche Organisationsform. Für die lebendige Gemeinschaft in unseren Städten und Dörfern sind ehrenamtlich engagierte Menschen wichtig. Gerade in Zeiten großer wirtschaftlicher und sozialer Herausforderungen spielen sie eine entscheidende Rolle.

Aber wie sieht das Freiwilligenwesen der Zukunft aus? Sind traditionelle Vereinsstrukturen immer noch systemimmanent, oder wird es Zeit, klassische Gefüge neu zu denken? Wie denkt die Jugend in den Regionen über Freiwilligendienst und die Notwendigkeit von Vereinen? Welchen Stellenwert hat das Engagement in organisierten Gruppen in Zeiten von digitalen Lebenswelten und künstlicher Intelligenz? 

Zu diesem Thema diskutieren Susanne Haidegger, Ortsstellenleiterin des BhW Atzenbrugg, Armin Haiderer, Theologe & Autor und Helga Steinacher, Leiterin der Akademie der Kultur.Region.Niederösterreich mit ORF Moderator Michael Battisti in einem neuen Kamingespräch am 12. Juni 2024 um 18.00 Uhr im Seminar- und Ausbildungszentrum Kultur.Region.Niederösterreich, Schlossplatz 1, 3452 Atzenbrugg.

Weitere Infos finden Sie unter www.kulturregionnoe.at

Anmeldung unter 0676 88405867 oder kamingespraeche(at)kulturregionnoe.at – Eintritt frei! Die Aufzeichnung wird am 19. Juni 2024 ab 21.00 Uhr auf Radio Niederösterreich ausgestrahlt.